Bau

Bestandsaufnahme 2013

 Hauptschäden am Gebäude sind:

* Starke Schiefstellung nach Westen

* Starke Rissbildung im Mauerwerk

* Abriss der Stützpfeiler im Westen

* Frost- und Feuchteschäden im Mauerwerk

* Zerstörte Zuganker im Turminneren

* Schäden an der hölzernen Dachkonstruktion

* Schäden an der Dachdeckung

 

1. Bauabschnitt

Sicherung des Kirchturms im Juni 2013

2. Bauabschnitt

Anschluss Kirche-Turm und Orgelempore Februar 2014

3. Bauabschnitt

Sanierung der Orgel durch Mecklenburger Orgelbau GmbH, Plau im Sommer bis Weihnachten 2015. Feierliche Wiederinbetrieb-nahme am 5.6.16

4. Bauabschnitt

Wiederherstellung der Freitreppe zur Straße hin. Finanzierung durch Förderverein,

Wiederaufbau der Trockenmauer um die Kirche im Sommer 2018. Finanzierung durch Förderverein, Fa. Brüsewitz (Neukloster), Kirchengemeinde

5. Bauabschnitt

Förderanträge für 2018:

Fertigstellung Turm | Teilweise Kirchenraum – Nicht bewilligt.